Ein echt, echtes Praktikum

Wer ich bin und warum ausgerechnet ein Vierzehnjähriger diesen Bericht schreibt? Ich glaube, ich stelle mich erst mal vor. Ich bin Simeon, der neue Praktikant bei echt ideenleben. Ich gehe in die neunte Klasse der FES in Lörrach, liebe das Fußballspielen und bin leidenschaftlicher FC Bayern München Fan.

Widmen wir uns jetzt nochmal der Frage, warum ausgerechnet ich diesen Artikel schreibe. Nun ja, echt ideenleben setzt sich für eine echt ehrliche Meinung ein, und wer ist dafür besser geeignet, als ein Praktikant, der direkt vor Ort berichtet. Als Julian Phillipp und Justus Ammann, die Inhaber von echt ideenleben, mit der Frage bezüglich des Berichtes zum mir kamen, nahm ich die Gelegenheit natürlich dankend an.

Für mich bietet sich nun die Chance, Euch Lesern, vor allen Dingen den Schülern unter Euch, einen Blick hinter die Kulissen meines Praktikums hier zu gewährleisten.

Kreativität ist der wichtigste und bedeutendste Faktor in diesem Beruf. Was den Beruf so spannend macht? Die Vielfalt natürlich! Deiner eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Du kannst mit den verschiedensten Programmen Layout-Arbeiten, Textdesigns und Logodesigns selbst kreieren. In diesen Bereichen habe ich mir, meine eigene Visitenkarten gestaltet und zwei Anzeigenposter selbst kreiert. Es bietet sich auch die Möglichkeit an, einiges zu dem Programm „Photoshop“ zu erlernen. Und ich meine, wie cool ist das denn? Beispielsweise habe ich bereits ein Schwein von einem Hintergrund abgetrennt, so dass es einen anderen Hintergrund annehmen kann. Dieses Verfahren wird als „Freistellung“ bezeichnet. Jeder hat schon einmal etwas von dem Begriff „Photoshop“ gehört und ich kann nun, nach dem Praktikum, mit dem Begriff viel mehr anfangen.

Alles in allem kann man hier seiner Kreativität freien Lauf lassen. Der Name der Agentur spricht dabei für sich. Wenn ihr noch nach einem Praktikum Ausschau haltet, will ich Euch ermuntern, mal bei echt ideenleben hineinzuschauen. In meinem späteren Berufsleben kann ich mir den Beruf als Mediengestallter sehr gut vorstellen und kann Euch das Praktikum nur weiterempfehlen.  Ich hoffe, Euch hat mein kleiner Beitrag gefallen und ich konnte Euch einen neuen, spannenden Beruf präsentieren.