Weihnachten 2018: Mit unseren Kunden laufend Gutes Tun.

Urs Grieder, Inhaber der grieder sport Baden AG, Spezialist für Lauf- und Skilanglauf-Sport, und in der Schweiz als fünffacher Hawaii-Finisher eine Ausdauer-Legende, initiierte 2018 gemeinsam mit uns zum zweiten Mal den sogenannten „Rappen-Run“. Das ist ein Spendenlauf von Baden nach Luzern im Rahmen der diesjährigen „JRZ-Jubiläums-Kampagne“ mit SRF3. „JRZ“ steht in der Schweiz für „Jeder Rappen zählt“ und wird vom öffentlichen-rechtlichen Radiosender SRF3 als nationale Spendenaktion veranstaltet. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit sendet der Rundfunksender das Radio-Programm und teilweise auch das TV-Programm aus der sogenannten „Glasbox“, die dieses Jahr auf dem Europaplatz vor dem Kongress-Zentrum KKL in Luzern steht. Dann befindet sich die ganze Schweiz im Spenden-Party-Modus, weil ganz viele Menschen die Aktion verfolgen und unterstützen – und mit Sängern, Künstlern und Prominenten vor der „Glasbox“ feiern.

Von Sonntag, 16. Dezember bis Dienstag, 18. Dezember 2018 lief das „griedersport-Team“ von Baden im Aargau nach Luzern zur „Glasbox“. Die Läufer hatten einen grossen Rucksack dabei für die Spenden: Unterwegs spendeten die Dörfer und Städte, die durchlaufen wurden, Autofahrer, welche die Läufergruppe mit durchschnittlich 20 Sportler und Sportlerinnen hupend begrüssten, Schulklassen, die spontan Geld gesammelt und Guggenmusiken, die ebenso spontan ein Fest organisiert hatten, und, und, und, … Während des Laufs hat SRF 3 immer wieder über den aktuellen Standort des „Rappen-Runs“ berichtet.

Die Ankunft in Luzern war ein grossartiges Erlebnis: Unter dem Applaus vieler hunderter Menschen liefen die Läuferinnen und Läufer vor der „Glasbox“ ein (die letzte Etappe sind wir mitgelaufen). Sie wurden von Daniela Ryf, diesjährige Siegerin des Ironmans auf Hawaii und Sportlerin des Jahres begrüsst. Ein überglücklicher Urs Grieder, der die ganze Strecke von über 90 Kilometer komplett gelaufen war, schüttete sage und schreibe über 25.000,- Schweizer Franken aus seinem prall gefüllten Rucksack und erzählte live vor der Kamera über seine Motivation für den Spendenlauf.

Das Geld der diesjährigen Kampagne unterstützt weltweit und in der Schweiz karitative Aktivitäten, die Kinder ein Dach über dem Kopf geben. Keine Heimat zu haben ist bereits für erwachsene Menschen eine tragische Erfahrung. Kinder werden traumatisiert, wenn sie durch Kriege, Armut oder Naturkatastrophen ihr Zuhause verlieren. Ein Dach über dem Kopf bedeutet neben Sicherheit und Geborgenheit auch Würde, Schutz vor Missbrauch, Epidemien, Krankheiten oder Naturgefahren. Die Spendengelder von JRZ 18 fliessen zu 2/3 in Projekte im Ausland. Dank den Spenden können traumatisierte Kinder in Lager oder bei Gastfamilien untergebracht werden, Mieten bezahlt, Häuser repariert oder wiederaufgebaut werden. Mit 1/3 der Spendengelder werden aber auch Kinder in der Schweiz unterstützt, die in schwierigen Verhältnissen leben und daher Schutz brauchen.

Wir haben den „Rappen-Run“ gemeinsam mit unserem Kunden entwickelt und entsprechend mit PR-Arbeit auf allen Kanälen von Print bis Instagram vorbereitet und begleitet. Eine ECHTE Freude für uns, am Ende des Jahres eine Herzensangelegenheit mit unserer Profession verbinden zu können.

Statt Geschenken für Sie, unsere Kunden, haben wir so dieses Jahr den „Rappen-Run“ auch mit einer eigenen Spende unterstützt.

„Freiheit kannst Du nicht kaufen!“ Das hat am vergangenen Dienstagabend „Bligg“, ein Schweizer Rapper auf dem Europaplatz gesungen. Genauso ist es – und wir sind sicher, Freiheit heisst unter anderem auch und ganz besonders, Verantwortung zu übernehmen und unsere Möglichkeiten für das Gute und eine bessere Welt einzusetzen! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen gesegnete Weihnachten, fröhliche Tage mit lieben Menschen, einen guten Rutsch und ebenso guten Start in 2019!